Offener Brief an alle Personalverantwortlichen und Recruiter

Photo by Matt Collamer on Unsplash


Liebe Personaler und Recruiter,

 

meine heutigen Worte möchte ich gerne direkt an Sie, an alle Personalverantwortlichen in Unternehmen und an alle Recruiter, richten. Ich halte es für wichtig, dass wir das HUMAN in Human Resources wieder in den Mittelpunkt stellen. Deshalb meine Bitte an Sie:

Zu aller erst wäre es schön, wenn Sie eingehende Bewerbungen zumindest mit einer Reaktion honorieren. Nichts ist frustrierender und entwürdigender als wenn man nicht eine einzige Reaktion auf seine Bewerbung bekommt. Schließlich stecken Mühe, Arbeit und Hoffnung hinter jeder Bewerbung. 


Wenn ein Bewerber nicht auf Ihre Vorstellung trifft, liebe Personaler, sagt ihm nicht einfach nur ab, sondern gebt ihm eine konstruktive Rückmeldung, mit der er oder sie arbeiten kann. Personaler sollten auch dem Recruiter ein Feedback zu dem Kandidaten geben und erklären, wo sie seine Stärken sehen und wo er möglicherweise gut einzusetzen ist. Kommen Sie mit einem konstruktiven Feedback und nicht mit standardisierten, von der Rechtsabteilung einmal abgesegneten, Absagen. Nur so kann der Bewerber sich und seine Suche tatsächlich verbessern. Ich weiß, dass gerade dieser Punkt sowohl aus zeitlichen als sicher auch rechtlichen Gründen schwierig ist, aber er ist durchaus umsetzbar. Sie werden staunen, was für positive Reaktionen Sie bekommen werden. 

Und zuletzt: Sie sind alle  gut vernetzt. Wenn Sie von einer anderen freien Stelle wissen, die Ihrer Meinung nach zu dem Kandidaten passt, empfehlen Sie sie ihm oder legen Sie direkt ein gutes Wort für ihn ein. 

Die Jobsuche kann sehr zermürbend sein. Versetzen Sie sich deshalb bitte auch ab und zu in die Position des Bewerbers. Es kann schnell gehen und von heute auf morgen passieren und Sie selbst finden sich in der selben Situation wieder. Wären Sie da nicht dankbar für genau so ein Verhalten? 

Herzliche Grüße

 

Eva Cogum

Kommentar schreiben

Kommentare: 0